Merkblätter zur Restaurierung der Zündapp KS 600.

 

Herausgeber:  ERSATZTEIL- DIENST   Hans-Peter HOMMES       D-41748   VIERSEN   Tiefenstraße 10       Tel. 02162 - 8100933

Monatlich über unsere Webseite erhältlich.            www.wehrmachtsgespann.de
 

Nr.
12

Thema
Kennzeichen/ Nummernschild

Verfasser

H-P  HOMMES

Datum
© 2011 h-p hommes

 

 

Die Kennzeichen.

 

Seit 1907 gilt im Deutschen Reich ein einheitliches System der Anbringung von Nummernschildern an allen Kraftfahrzeugen, auch amtliches oder polizeiliches Kennzeichen genannt.
Kräder benötigten wie die Automobile ein hinteres und ein vorderes Kennzeichen.
Das vordere wurde jedoch in Längsrichtung angebracht und bestand zumeist aus einem einfachen Stahlblech.
Dieses einfache Stahlblech-Kennzeichen wurde im Volksmund auch Schädelspalter genannt.

 

Bei der Wehrmacht wurden allerdings nur Kennzeichen mit einem Kantenschutz eingesetzt, der durch eine dreiseitige Bördelung des Kennzeichens erzeugt wurde.

Hierdurch verringerte sich die Verletzungsgefahr bei Unfällen erheblich.

 

 

Die bis 1939 hergestellten Zündapp KS 600 wurden an Zivilpersonen in schwarz oder an die Wehrmacht in Reichswehrgrau (RAL 7021 Bestell Nr. 3102) ausgeliefert.

Die hierbei zur Verwendung kommenden zivilen und militärischen Kennzeichen kannst Du am Besten auf dieser Seite raus finden.


 

 

 

Kennzeichen vorn. Bestell Nr. 3183

 

 

Die Grundfarbe des Kennzeichens vorn ist weiß mit einem umlaufenden schwarzen Rand. Die Beschriftung ist beidseitig und auf jeder Seite ist ein Stempel aufgebracht. Bei den Kennzeichen sind die Beschriftungen in schwarzer Farbe und der Stempelaufdruck ist in roter Farbe ausgeführt.

 

Kennzeichen hinten. 

Das hintere Kennzeichen ist an den oberen Ecken abgeschrägt und an den unteren gerundet. Es gab das hintere Kennzeichen auch mit unten rechtwinkeligen Ecken. Beschriftung, Stempel und Farbe ist gleich wie beim vorderen Kennzeichen. Es waren stets zwei Stempel rechts und links von der Truppenkennung, hier WH, aufgebracht.

 

Die meisten Zündapp KS 600 die nach 1939 hergestellt wurden hatten das WH, WL oder das  WM Kennzeichen.
 

Auch Fahrzeuge die bei anderen staatlichen Organisationen eingesetzt wurden wie bei Post, Polizei, Reichsarbeitsdienst und weitere hatten ihre eigenen Kennzeichen. Hier ein Auszug aus den bekanntesten Organisationen und Wehrmachtsteilen.

 

 

 

 

Die militärischen Kennzeichen sind:

WH       Wehrmacht Heer   

WL       Wehrmacht Luftwaffe

WM      Wehrmacht Kriegsmarine

RP        Reichspost

DR        Deutsche Reichsbahn

Pol        Polizei

RAD     Reichsarbeitsdienst       ab 1941

OT       Organisation Todt         ab 1943

RK       Deutsches Rotes Kreuz  ab 1943  

        SS - Schutzstaffel, Waffen SS

 

 

 

 

 

  Webshop Zündapp KS 600 

 

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für Motor, Getriebe etc. der
Zündapp KS 750 und 600

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für BMW R75 und Zündapp

H-P Hommes Ersatzteil-Dienst
Ersatzteile + Instandsetzungen
repairing + restoring

Zurück zur Hauptseite