Merkblätter zur Restaurierung der überschweren Kräder BMW R75 und Zündapp KS 750.

 

Herausgeber:  ERSATZTEIL    DIENST       Hans-Peter HOMMES       41748 Viersen Tiefenstraße 10

Monatlich über unsere Webseite erhältlich.            www.wehrmachtsgespann.de
 

Nr.

205

Thema

Handschaltung Schaltkulisse KS 750
 

Verfasser

H - P Hommes

Datum

© 2021 h-p hommes

 

 

Der Schaltbogen oder wie wir es nennen, die Schaltkulisse.

Wie der Name bereits sagt, kann man hier schalten.
Wir müssen das aber differenziert betrachten.

Ein Schalten der Gänge eins bis vier sollte hier nicht bei Hand vorgenommen werden.
Denn durch die Hebelübersetzung bedingt, ist ein schalten während der Fahrt nicht mit dem nötigen Feingefühl möglich.
Die Gänge "knallen" förmlich rein und das belastet das Getriebe unnötig.

Für die Gänge eins bis vier dient dies Schaltkulisse mehr als Ganganzeige für den Fahrer.

Mit dem äußeren Schalthebel werden die Übersetzungen geschaltet.

V = Vorwärtsfahrt

G = Geländefahrt

R = Rückwärtsfahrt
 

 
             Haben wir jetzt in komplett wieder lieferbar ab 2021

Im Stand, kann man den Leerlauf mit der Handschaltung einlegen.

Ein zusätzlicher Nocken in der Leerlaufstellung, ermöglicht es auch in Dunkelheit oder ohne hinzusehen die richtige Stellung zu erfühlen.

Bei der ersten Ausführung des Schaltbogens /Schaltkulisse war es möglich alle Gänge von 1 bis 4 in allen Übersetzungen durchzuschalten.

Dies erwies sich aber als nicht sinnvoll und auch als gefährlich.

Denn im Rückwärtsgang sollte man nur Schritt fahren:

Aus eigener Erfahrung kann ich da nur zur Vorsicht raten nicht schneller zu fahren.
Als Anfänger fuhr ich auf einem schönen glatten Rasen rasant rückwärts.
Der Lenker schlug ein und das Gespann drehte sich in dem kleinsten Wendekreis um das Seitenwagenrad. Das Gespann überschlug sich und ich hatte viel Glück keine schweren Verletzungen zu erhalten.
Dummheit einfach. Denn beim Rückwärtsfahren bekommst du den Lenker nicht gehalten und es entsteht ein 2m Wendekreis der sofort zum Überschlag führt.
Also Vorsicht. Deshalb hat man bei Zündapp diese Gangsperre, das Schaltblech eingebaut.

 

 
Wie schalte ich richtig?

V = Vorwärtsgang
Auch wenn das Gespann mit zwei Personen besetzt ist, fahre ich immer im 2 Gang an.
Der erste Gang ist nicht notwendig. Bei Anfahren im Berg wird der 1. Gang dann benutzt.
Im Gelände, Geländegang?
Nein, auch hier reicht der 1. Straßengang vollkommen aus.

G = Geländegang
Den brauche ich im Gelände ganz selten.
Es ist mehr ein Gang, wenn man ganz langsam ein Hindernis überfahren muss.
Der Geländegang war notwendig um die Anforderung der Truppe zu genügen, dass die Zündapp auch in einer marschierenden Truppe mitfahren kann. Da ist der erste Straßengang bereits nicht mehr für geeignet um dauerhaft dort mit zu tuckeln. 5 Km/h ist beim Geländegang ein leicht erhöhtes Standgas.

R = Rückwärtsgang
Sicher es ist eine Anforderung der Wehrmacht gewesen, dass auch ein Rückwärtsgang vorhanden sein sollte. Aber auch die Straßenverkehrsordnung der damaligen Zeit sah vor, das Fahrzeuge über 300 Kg einen Rückwärtsgang haben mussten.

Grundsätzlich, muss nach Vorwahl der Übersetzung immer noch ein Gang eingelegt werden um fahren zu können.
Lacht nicht über diesen Hinweis.

2017 - Reklamation des Getriebes.

Lieber Herr Hommes
Es läuft ganz toll das neue Getriebe.
Bringe es nach dem Sommer jedoch vorbei, da muss ein Fehler sein, da der Rückwärtsgang nicht funktioniert...............

Tip war dann: Auf R stellen und den 1. Gang einlegen.

Reaktion : Ohh,  es fährt rückwärts- super

 

  Wann kann ich was schalten und warum

V = Vorwärtsgang
Grundsätzlich sollten alle Schaltungen mit der Fußschaltung vorgenommen werden.
Es kann durchgeschaltet werden von 1-4 und genauso aus jedem Gang in den vorgehenden zurückgeschaltet werden.
Wir haben alle Gänge gerade verzahnt, deshalb heult das Getriebe etwas wenn wir im dritten und vierten Gang fahren. Was kommt da? eine KS 750 oder ein Straßenbahn?
Das klackende Einschalten des Ganges, Klauenschaltung, ist normal und man muss sich darüber keine Gedanken machen. Wenn Gänge beim Fahren herausspringen, dann ist das ein Zeichen, dass das Getriebe mal überholt werden sollte.

G = Geländegang
Für langsames Fahren. Der Geländegang darf nur bei Stillstand der Räder eingelegt werden. Hier ist keine Klauenkupplung sondern es werden zwei Zahnräder ineinander geschoben. Es darf nur im 1. Gang gefahren werden. Nach meiner Erfahrung, springt der Gang auch bei hoher Belastung gerne mal raus. Das ist konstruktiv bedingt.
Wenn man im 1. Geländegang fährt und möchte schneller fahren, dann kann man einfach in den Vorwärtsgang oder auf V schalten. Das ist bei Fahrt möglich. Hierbei wird die Zahnrad in Zahnrad Verbindung getrennt und der Straßengang, der eine Klauenkupplung hat eingelegt.

R= Rückwärtsgang
Nur bei Stillstand der Räder einzulegen. Hierbei schiebt man erst das Schaltzahnrad in den Geländegang und dann weiter bis in das Zahnrad des Rückwärtsganges.
Nur im 1. Gang fahren.

     

 

 

 

   Webshop:  BMW R75                      Webshop : Zündapp KS 750 

 

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für Motor, Getriebe etc. der
Zündapp KS 750 und 600

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für BMW R75 und Zündapp

 

H-P Hommes Ersatzteil-Dienst
Ersatzteile + Instandsetzungen
repairing + restoring

Zurück zur Hauptseite