Merkblätter zur Restaurierung der überschweren Kräder BMW R75 und Zündapp KS 750.

 

Herausgeber:  ERSATZTEIL    DIENST       Hans-Peter HOMMES       41748 Viersen Tiefenstraße 10

Monatlich über unsere Webseite erhältlich.            www.wehrmachtsgespann.de
 

Nr.

206

Thema

Handschaltung Schaltkulisse BMWR75
 

Verfasser

H - P Hommes

Datum

© 2021 h-p hommes

 

 

Das Schaltsegment für die Handschaltung

Im Schaltsegment wird der große Handschalthebel der Gangschaltung der Gänge 1 bis 4 geführt.
Für jeden Gang ist eine Rasterung links­seitig in der Führung angebracht.
Hierdurch kann beim Schalten mit dem Fuß optisch festgestellt werden, welcher Gang eingelegt wurde.
Für den Leerlauf ist eine Rasterung rechtsseitig eingebracht.
Hierdurch hat der Fahrer die Möglichkeit, den Leerlauf einzulegen, auch wenn er die Schaltung nicht sehen kann. Wenn er den Schalthebel nach rechts außen drückt, spürt er die Stellung des Leerlaufs durch Einrasten des Handhebels in die rechte Rasterung für den Leerlauf.
Der erste Gang wird mit dem Fuß oder der Hand eingelegt.
Ein genaues, sanftes umschalten lässt sich nur wirklich mit dem Fuß vollbringen.
Ein weiterbewegen des Schalthebels mit der Hand in Richtung Rückwärtsgang, kann erst nach Herunterdrücken des Stiftes oben auf dem Schaltknopf erfolgen.
Dieser Stift bewegt die Sperrklinke nach unten, die den Rückwärtsgang freigibt.

 
 

Das Getriebe

Der 1+2 Gang sind gerade verzahnt.

Der 3+4 Gang sind schräg verzahnt. Was einen ruhigeres Laufgeräusch bewirkt.

Es könne für den Rückwärtsgang die Untersetzung Straße oder Gelände vorgewählt werden. Der Rückwärtsgang darf nur bei Stillstand der Räder geschaltet werden.

Das Schalten
Es können im Gelände-, wie auch im Straßengang alle vier Gänge gefahren werden. Auch ist ein Umschalten von Straße auf Geländeuntersetzung bei Fahrt in allen Gängen möglich.

 

 

  Der kleine Schalthebel außen steht in der Stellung nach vorn auf Straßen- und in Stellung nach hinten auf Geländeübersetzung.

Die schwarzen Knöpfe sind aus  Bakelit hergestellt.

Erfahrung beim Schalten.
Bei langen Steigungen kann es sinnvoll sein, wenn man vom 3. Straßengang in den 4. Straßengang wechselt, gleichzeitig von Straßenübersetzung auf Geländeuntersetzung umzuschalten.
Diesen bis in die Höchstdrehzahl zu fahren und dann wieder aus der Geländeuntersetzung auf Straßenübersetzung umzuschalten.
Hierdurch erhält man eine wesentlich bessere Beschleunigung.
Es versteht sich, dass bei allen Schaltvorgängen die Kupplung betätigt werden muss.

     
 

 

   

 

 

 

   Webshop:  BMW R75                      Webshop : Zündapp KS 750 

 

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für Motor, Getriebe etc. der
Zündapp KS 750 und 600

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für BMW R75 und Zündapp

 

H-P Hommes Ersatzteil-Dienst
Ersatzteile + Instandsetzungen
repairing + restoring

Zurück zur Hauptseite