Merkblätter zur Restaurierung der überschweren Kräder BMW R75 und Zündapp KS 750.

 

Herausgeber:  ERSATZTEIL- DIENST   Hans-Peter HOMMES       D-41748   VIERSEN   Tiefenstraße 10       Tel. 02162 - 8100933

Monatlich über unsere Webseite erhältlich.            www.wehrmachtsgespann.de
 

Nr. 26

Thema
Wagenheber
STORZ 21,   G 4,    BILSTEIN

Verfasser

H - P Hommes

   © 2006 h-p hommes

 

Der Wagenheber.

In den ersten Ersatzteillisten ist der Wagenheber vermerkt. Später nicht mehr. Bei meinen vielen Fahrten habe ich bis heute den Wagenheber nie vermisst. Aber es gab ihn.
Es werden immer wieder Wagenheber als Wagenheber für Zündapp KS 750 und BMW R75 zum Kauf angeboten.

Die Wagenheber die als Originale für unsere Gespanne angeboten werden sind:

Der STORTZ,  der G 4 und der BILSTEIN.

 

Welche Informationen haben wir vorliegen?

 

1. In der Ersatzteilliste ist er aufgeführt.

 

2. Auf verschiedenen Bildern und Zeichnungen der  Bedienungs- und Instandsetzungsanleitung ist er abgebildet. Dort hat er immer eine Platte unter seinem Fuß und ist klein und gedrungen.

 

3.  In einem Originalschreiben von BMW an die Wehrmacht ist er in einer Liste aufgeführt. Ohne Fabrikat aber mit der Bezeichnung 190/290. Dies wird die min. und die max. Höhe des Wagenhebers sein.

 

4. Mein Freund Andreu kauft in einem spanischen Dorf vor Jahren eine sehr original erhaltene BMW R75. Im Boot waren die beiden Wagenheber, ein STORZ und ein G 4. Sind diese deshalb Originale?

 

5. Sido aus Holland hat meiner Meinung nach den richtigen Wagenheber. Den BILSTEIN, 165/355. Er ist zweifach ausfahrbar und passt genau unter das Krad und ist mit seinen 355 mm auch hoch genug um den Seitenwagen anzuheben.

 

Der linke Wagenheber:
Er hat eine min./max. Höhe von 190/290.
Er ist beschriftet mit  STORTZ  21 GF.
Die Höhen sind mit denen im BMW Schreiben identisch und er wurde in einem BMW Gespann gefunden. Das ist aber auch schon alles. Die Lackierung ist, auch wenn man hier bei diesem Foto Wehrmachtsbeige hineininterpretieren kann , eindeutig silberfarbig lackiert.
 

Der rechte Wagenheber:
Er hat eine min./max. Höhe von 130/170 + 30 mm für Holz.
Er ist beschriftet mit  G 4.
Die Lackierung ist eindeutig RAL 7021 Schwarzgrau.
Auch im Vergleich mit der Abbildung im Ersatzteilkatalog ist zu erkennen, dass es sich um einen gedrungenen kleinen Wagenheber handelt und nicht um einen langen schlanken wie dieser es ist.

 

 

 

Bei der Benutzung zeigt sich:

Der Stortz 21 Wagenheber ist mit 190 mm Höhe zu hoch um ihn unter den Rahmen oder den Motor (170 mm) der Zündapp zu bekommen. Eine Holplatte unter zu setzen um den Bodendruck zu verringern ist unmöglich.

Der G 4 Wagenheber passt genau unter den Rahmen und den Motor. Beim max. anheben wird das Vorderrad soweit angehoben, dass es sich gerade frei drehen lässt. Es ist aber zu wenig um das Rad heraus zu nehmen.

 

Beim Motor und beim Kradrahmen ist der G 4 brauchbar. Um den Seitenwagenrahmen anzuheben wäre eine erste Höhe von 290 mm notwendig. Da muss man beim G 4 Wagenheber eine Menge Holz unterlegen.
Also  ist er auch nicht der richtige für unser Gespann.

Der STORZ mit einer Holzplatte von 30 mm käme damit prima zurecht. Aber unter den Motor passt er nicht.

 

   BILSTEIN

165 mm Mindest- und 355 mm Maximalhöhe

Mit Stahlplatte für besseren Bodendruck.

Zweifach ausfahrend.

Hier stimmt alles.

Er ist genau wie in der Ersatzteilliste im Aussehen und kann alle notwendigen Hebungen durchführen an unseren Gespannen.

Für mich bleibt nur eine Frage offen: Wieso steht in dem Schreiben von BMW an die Wehrmacht das der Wagenheber 190 / 290 ist?

 

 

  Webshop:  BMW R75                      Webshop : Zündapp KS 750 

 

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für Motor, Getriebe etc. der
Zündapp KS 750 und 600

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für BMW R75 und Zündapp

 

H-P Hommes Ersatzteil-Dienst
Ersatzteile + Instandsetzungen
repairing + restoring

 

Zurück zur Hauptseite